Kinesiologie  
Kinesiologie (kinesis = Bewegung) ist ein Sammelbegriff für eine Reihe ganzheitlicher Therapien, die mit Muskeltestverfahren arbeiten. Anhand von sogenannten schwachen Muskeln lassen sich Diagnosen und Informationen über die getestete Person ableiten. Elemente der chinesischen Medizin, Chiropraktik, Ernährungs-und Bewegungslehre werden in der Kinesiologie mit einbezogen. Der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelte in den 60er Jahren die Applied Kinesiology. Später entstanden dann spezielle kinesiologische Verfahren. Ein Kollege Goodhearts, Dr. John Thie, hatte die Idee, die Vorteile der Angewandten Kinesiologie jedermann zugänglich zu machen. Er gründete die „Touch for Health“ Foundation, die Lehrer in dieser Selbsthilfetechnik ausbildet.
Ingrid Delker Kinesiologie Touch for Health
Touch for Health  
Touch for Health ist eine Methode, das Wohlbefinden des Menschen zu erhalten und Gesundheitsvorsorge zu betreiben. Mit manuellen Muskeltests können
Energieblockaden, die durch Reize oder Stress verursacht wurden, entdeckt und durch einfache Techniken korrigiert werden. Dadurch aktiviert der Körper seine Selbstregulationskräfte und der Energiefluss wird harmonisiert. - Der Mensch ist in „Balance“. Mit Touch for Health können Sie
 
  • Lernblockaden und Ängste abbauen, z. B. Panikattacken, Flug-, Höhen-, Platzangst oder Prüfungsängste.
  • mit stressauslösenden Substanzen wie Pollen, Lebensmittel, Tierhaare, etc. in Einklang kommen.
  • Schwierige Lebensumstände und Krisen besser bewältigen.
  • Emotionale Belastungen, z. B. Enttäuschung, Überlastung, Ärger ausgleichen.
  • Sich vor Krankheiten im Allgemeinen schützen. Das Immunsystem wird gestärkt.

Das sanfte Lösen der Energieblockaden schafft die Basis für ein glückliches, gesundes und leichtes Leben